Zum Inhalt springen
Jahreshauptversammlung FFW Delligsen Foto: Sabine Tippelt

14. Januar 2020: Sabine Tippelt besucht Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Delligsen

Am 11. Januar fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Delligsen statt. Im Delligser Festsaal begrüßte Ortsbrandmeister Jürgen Otte zahlreichen Gäste aus Politik und Vereinsleben, aber auch über 100 aktive und fördernde Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden. Auch Sabine Tippelt (SPD) begrüßte die Anwesenden.

„Wir hier bei uns in Delligsen sind hervorragend aufgestellt. Dafür brauche ich heute Abend nur wieder in die vielen Gesichter der ehrenamtlichen Feuerwehrfrauen und –männer schauen“ stellte Sabine Tippelt zu Beginn ihres Grußwortes fest. Sie sprach aber auch in ernsten Worten den Klimawandel an, der die Feuerwehren in Zukunft vor noch größere Herausforderungen stellen wird. Dafür müsse man sich rüsten, und Sabine Tippelt versprach den anwesenden Feuerwehrmännern und –frauen, sich für sie einzusetzen: „Neben der Mannstärke hier vor Ort spielt da natürlich auch die Ausrüstung eine große Rolle. Wir brauchen die Gerätschaften und Fahrzeuge, um im Ernstfall schnell und gut Handeln zu können. Ihr wisst, dass die Feuerwehren für mich eine Herzensangelegenheit sind und ich mich auf politischer Ebene immer für eure Belange einsetze. Denn im Endeffekt sind eure Belange unsere Belange.“

Bei den Einsätzen der FFW Delligsen wurde auch im letzten Jahr professionell und besonnen gearbeitet. Im Jahr 2019 leistete die Delligser Feuerwehr insgesamt 8.208 Stunden. Davon 4.077 Stunden die Jugendfeuerwehr, 2.148 Stunden der Musikzug und 1.983 Stunden die aktive Einsatzabteilung. Lehrgänge auf Kreis- und Landesebene wurden ebenfalls besucht und erfolgreich abgeschlossen. Zu den Feuerwehrleuten mit den meisten Dienststunden im Jahr 2019 zählen: Jan Knackstedt (145 Stunden), Vivien-Tabea Stiehler (117 Stunden) und Vincent Siemers (104 Stunden). Ortsbrandmeister Jürgen Otte dankte den drei Kameraden und übergab ein Präsent. Ein besonderer Dank ging auch an Familie Fricke, die die Anschaffung von Spinden für die Feuerwehr in Delligsen unterstützte.

Vorherige Meldung: Sabine Tippelt besucht Neujahrskonzert des Kulturvereins Holzminden

Nächste Meldung: Sonderprogramm zur Stärkung der Sek-I-Schulen – Landkreis Holzminden wird Modellregion

Alle Meldungen