Zum Inhalt springen

2. November 2011: Neue Landrätin Angela Schürzeberg startet in Ihr Amt

Für einen efolgreichen Start in Ihre Amtsperiode, wünscht die Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt der Landrätin Angela Schürzeberg eine glückliche Hand und alles Gute. Bereits seit gestern ist die "neue" im Dienst als Landrätin des Landkreises Holzminden

Dabei steht die frisch gebackene Landrätin bereits an ihrem zweiten Tag voll im Saft. Sie will den Landkreis nicht aufgeben! "Wir müssen uns erstmal selbst wertschätzen", umriss die nun erste Frau im Kreis die Situation und bestätigte noch einmal, dass Sie eine "Fusionsgegnerin" sei. Diese Aufgabe wird unterdessen ein starkes Stück Arbeit. "Von außen wird uns keiner helfen. Bei knappen Mitteln und mit großem Engagement müssen wir den lebenswertes Umfeld schaffen und zukunftsfähige Arbeitsmöglichkeiten an den Kreis binden", so Angela Schürzeberg.

Für den Kreis gehe es bei einer möglichen Fusion in Zukunft um viele Fragen. "Was ist mit dem Wasser und Abwasser? Wie lang darf ein Schulweg sein? Pflege und Krankenhausversorgung muss gewährleistet sein!", führte die Landrätin weiter aus. Viele Fragen also, die zu klären und zu bearbeiten sind. Dafür wird Sie in der Anfangszeit erstmal alle Ämter kennenlernen und sich orientieren müssen, um den Landkreis gestärkt wieder aufzustellen. Hierzu soll auch in der Kreisverwaltung, der Sie nun vorsteht, bisher noch nicht genutztes Potenzial mobilisiert werden. Bis zum Juli des kommenden Jahres will die neue Landrätin ihre Orientierungsphase abgeschlossen haben und danach sich in vollem Umfang um die Probleme kümmern.

Ein erster Schwerpunkt soll mit dem Bereich "Bildung" gesetzt werden. Bildung ist nunmal ein wichtiger Schlüssel für den Arbeitsmarkt. Und da liegt auch ein Kritikpunkt für die Landesregierung vergraben. "Ich glaube nicht, dass die Landesregierung weise war mit der Schulreform. Das war keine Antwort auf die Probleme im ländlichen Raums. Wir haben eine starke Industrie, wir brauchen die stärksten Schulen überhaupt", lautete Ihre Forderung.

Die Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt wünscht der neuen Landrätin Angela Schürzeberg alles erdenklich Gute für einen erfolgreichen Start in Ihre Arbeit und eine geschickte Hand bei der Regelung und Führung des Landkreises Holzminden.

Vorherige Meldung: Ehrung und Verabschiedung langjähriger Kreistagsabgeordneter der SPD

Nächste Meldung: Delligsen ehrt seinen "Finanzminister"

Alle Meldungen