Zum Inhalt springen
Sabine Tippelt MdL Foto: Sabine Tippelt

1. April 2020: Bau- und Gartenmärkte werden von Samstag an wieder für Privatpersonen geöffnet. Sabine Tippelt (SPD) begrüßt einheitliche Regelung

Schlagwörter
Nachdem in Niedersachsen Bau- und Gartenmärkte für das allgemeine Publikum geschlossen wurden, werden sie am Samstag wieder geöffnet. In Niedersachsen hatten zuletzt nur Gewerbetreibende Zugang zum Verkauf der Märkte.

Die Landesregierung möchte damit den uneinheitlichen Regelungen der verschiedenen Länder zum Publikumsverkehr Einhalt gebieten. In den Nachbarbundesländern blieben die Bau- und Gartenmärkte für das allgemeine Publikum geöffnet. Dort brauchte man keinen Gewerbeschein, um Waren zu kaufen. Diese unterschiedlichen Öffnungsregelungen sorgten bei der Bevölkerung für erheblichen Unmut. Sabine Tippelt (SPD) hatte sich schon vor Tagen über den stattfindenden Bau- und Gartenmarkttourismus über die Landesgrenzen hinweg nach Nordrhein-Westfalen beklagt. „Dass wir eine einheitliche Lösung gefunden haben, finde ich richtig und wichtig. Ich bin froh, dass damit auch für die Unternehmen in unserer Region wieder Klarheit und Chancengleichheit gegenüber ihren Nachbarn haben“, freut sich Sabine Tippelt.

Aber nicht nur die Chancengleichheit, auch der Infektionsschutz wird durch die Maßnahme gewährleistet. Es hilft bei der Eindämmung des Virus nicht, wenn Menschen aus Niedersachsen in großer Zahl in die Bau- und Gartenmärkte in Bremen, Hamburg und Nordrhein-Westfalen fahren oder sich um die stark vergrößerten Pflanzensortimente im Supermarkt drängen. Um diese Wanderungsbewegungen in Zukunft zu verhindern, öffnen die Bau- und Gartenmärkte in Niedersachsen wieder. Weiterhin gilt aber trotzdem: Bleiben sie zuhause und wenn sie raus müssen, dann halten sie bitte Abstand!

Vorherige Meldung: Sabine Tippelt informiert: Wie gehen Soloselbständige und Kleinstunternehmer jetzt vor?

Nächste Meldung: Bund stellt Niedersachsen Fahrzeuge für den Katastrophenschutz bereit. Tippelt (SPD): „Auch Landkreis Holzminden wird berücksichtigt.“

Alle Meldungen