Fusionsfeier der SPD Everstein

Tippelt Sabine 960
 
 

In der "Gänsetränke" in Reileifzen, feierten die Genossinnen und Genossen der Samtgemeinde Bevern ihre Fusion zum SPD Ortsverein Everstein. Zu Gast war neben der Bundestagsabgeordneten Gabriele Lösekrug-Möller auch die Landtagsabgeordnete und UB - Vorsitzende Sabine Tippelt.

 

"Lömö" rückte in ihren Grußworten die bundespolitischen Ziele der SPD in den Mittelpunkt. Sie sagte, dass ein gesetzlicher Mindestlohn dazu beitragen werde, in Deutschland wieder mehr Gerechtigkeit zu schaffen. Bildungschancen müssten steigen, Beruf und Familie besser in Einklang gebracht werden und es müsse Schluss sein mit Steuervermeidung und -betrug. Hier könnten Einnahmen generiert werden, die vor allem den kommunalen Kassen helfen könnten.

Auf dem Programm des Abends standen auch zahlreiche Ehrungen. So wurde Regina Harling für zehnjährige Mitgliedschaft geehrt, Karl August Happe für 25 Jahre und Friedrich Hoffmeister für 40 Jahre. Die goldene Ehrennadel für 50-jährige Mitgliedschaft erhielt Friedrich Dörnemann.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.