Zum Inhalt springen
Kreisfeuerwehr-2014-1 Foto: Sabine Tippelt

13. Juli 2014: Sabine Tippelt besucht Kreiswettbewerbe der Feuerwehren in Holzmiden

Am vergangenen Sonntag trafen sich auf dem Parkplatz der Firma Stiebel Eltron 24 Gruppen der Feuerwehren aus dem Landkreis Holzminden um sich beim Kreiswettbewerb zu messen. In zwei Wertungsgruppen lieferten sich die Kameraden einen spannenden Kampf um den Sieg und die Qualifikation zur Teilnahme an den Regionswettbewerben in Hänigsen.

In der Wertungsgruppe 1, in der acht Gruppen mit Feuerwehrfahrzeugen mit fest eingebauter Pumpe an den Start gingen siegt die Kirchbraker Wehr mit einer fehlerfreien Vorstellung und 413,30 Punkten knapp vor Hehlen und Bodenwerder.

In der Wertungsgruppe 2 traten 16 Gruppen mit Feuerwehrfahrzeugen mit tragbarer Feuerlöschpumpe an. Hier ging der Sieg mit der großartigen Punktzahl von 424 Punkten an die Ortswehr Westerbrak. Auf Platz zwei landete die Ortsfeuerwehr Linnenkamp vor Pegestorf.

Den dritten zu vergebenden Pokal sicherte sich ebenfalls die Ortsfeuerwehr Westerbrak, die mit 22,40 Sekunden die schnellste Kuppelzeit hinlegte und dafür von Landrätin Angela Schürzeberg geehrt wurde.

Für die Regionalwettbewerbe im September qualifizierten sich die Feuerwehren aus Kirchbrak, Westerbrak, Hehlen, Linnenkamp, Pegestorf und Holenberg.

Unter den Gästen der Veranstaltung auch die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt, die die Wettbewerbe mit Spannung verfolgte und sich beeindruckt von den teilweise herausragenden Ergebnissen zeigte.

Vorherige Meldung: Wirtschaftsminister Olaf Lies beim dritten Verkehrstag in Holzminden

Nächste Meldung: Einführungsgottesdienst der Johanniter in der Klosterkirche Amelungsborn

Alle Meldungen