Zum Inhalt springen
Sabine Tippelt MdL Foto: Sabine Tippelt

20. Mai 2021: Grundschule im Forstbachtal wird offene Ganztagsschule

Sabine Tippelt: Es ist toll, dass das Angebot an Ganztagsschulen immer weiter ausgebaut wird und wir bei uns im Landkreis damit auch immer besser aufgestellt sind.

Insgesamt hat das Land Niedersachsen für das Schuljahr 2021/2022 31 neue Ganztagsschulen genehmigt. Darunter ist zur Freude der heimischen Landtagsabgeordneten Sabine Tippelt auch die Schule im Forstbachtal in Negenborn.

„Ich freue mich sehr, dass damit auch im Landkreis Holzminden die Anzahl an Ganztagsschulen wieder um eine steigt. Es ist großartig, dass es damit immer mehr Schulen gibt, die den Schülerinnen und Schülern ein außerschulisches Angebot an den Nachmittagen anbieten“, so Sabine Tippelt.

Von dem Angebot profitieren letztlich alle. insbesondere aber die Kinder und Jugendlichen, die ansonsten wenig Zugang zu Sport, Musik, Kunst, Kultur oder Verkehrserziehung haben. „Unsere Ganztagsschulen tragen daher in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern nicht nur zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei, sondern sie leisten einen zentralen Beitrag zur mehr Bildungsteilhabe und Bildungsgerechtigkeit“, so Tippelt weiter.

Der Aufwuchs an Ganztagsangeboten in Niedersachsen insgesamt setzt sich damit weiter fort. Mit den 31 neue Ganztagsschulen, die zum neuen Schuljahr an den Start gehen, gibt es damit rund 1.890 öffentliche allgemeinbildende Schulen, die über ein Ganztagsangebot verfügen, das sind 73,5 Prozent aller öffentlichen allgemeinbildenden Schulen. 27 der 31 neuen Ganztagsschulen beginnen mit einem offenen Ganztagsschulkonzept, drei Schulen richten ein teilgebundenes Ganztagsangebot ein, eine Schule wird voll gebundene Ganztagsschule. Bei dem Großteil der neuen Ganztagsschulen handelt es sich um Grundschulen (26), zudem machen sich fünf Oberschulen auf den Weg zum Ganztag.

Neben den Neuanträgen sind auch sechs Anträge von Schulen genehmigt worden, die einen Wandel der Organisationsform anstreben: Vier Schulen wollen zukünftig offene Angebote ausrichten, zwei Schulen teilgebundene.

Der Zusatzbedarf Ganztag ist in den letzten Jahren massiv angewachsen und stieg zuletzt auf rund 90.000 Stunden an. Das ist eine Verdoppelung der Ganztagsstunden im Vergleich zu 2010 (rund 44.500 Stunden Zusatzbedarf Ganztag).

Vorherige Meldung: Niedersachsens Landtagspräsidenten Dr. Gabriele Andretta zu Besuch im Landkreis Holzminden

Nächste Meldung: Schraps/Tippelt (SPD): Bund fördert die Sanierung des Herrenhauses Rittergut Meinbrexen mit 180.000 Euro.

Alle Meldungen