Zum Inhalt springen
Spatenstich Negenborn

7. Januar 2016: Feierlicher Spatenstich in Negenborn

Am Donnerstag erfolgte der feierliche erste Spatenstich zur Ortsumgehung in Negenborn. Unter den Gästen, neben Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies auch die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt. Hauptziel der Umgehung ist es Negenborn vom Durchgangsverkehr zu befreien. Mit rund 85 % weniger Verkehr rechnet man in der der Gemeinde. Rund 3,8 km lang ist der Gesamtbauabschnitt, der im Osten und Süden an Negenborn vorbeiführt. Rund ein Kilometer entfällt dabei auf Verbreiterungsarbeiten an der B64, die anderen 2,8km auf die Ortsumgehung.

Sabine Tippelt zeigte sich hochzufrieden, dass nach vielen Jahren des harten Kampfes für die Ortsumgehung, nun endlich der erste Spatenstich getätigt wurde und der Ausbau damit startet.

Im Verlauf der Straße sind insgesamt fünf Brückenbauwerke, die teils als Unter- oder Überführung für Rad- und Gehwege oder Wasserläufe dienen geplant. Auch eine Talbrücke über das Hooptal wird es geben.

Vorherige Meldung: Sabine Tippelt besucht Neujahrsempfang des Werbe-Interessen-Rings Delligsen

Nächste Meldung: Göttinger Symphonie Orchester sorgt für volle Holzmindener Stadthalle

Alle Meldungen