Zum Inhalt springen
Einweihung3

26. April 2009: Einweihung neuer Büroräume in Holzminden

Einweihung des 'Martha Warnecke Hauses' in Holzminden
Bei hochsommerlichen Temperaturen drängte sich die Gäste in den neuen, modern eingerichteten Räumlichkeiten im Herzen von Holzminden. Gleichzeitig mit der Einweihung der neuen Abgeordnetenbüros von Sabine Tippelt (MdL) und Gabriele Lösekrug-Möller (MdB) und dem Büro des UB Holzminden, feierte der UB sein 30jähriges Jubiläum. Die Büros befinden sich jetzt in der Oberen Straße 32, zentral und barrierefei in der Holzmindener Fußgängerzone. Zu Ehren der ersten sozialdemokratischen Landrätin im Landkreis Holzminden, Martha Warnecke, hatte der Unterbezirksvorstand die Namensgebung Martha-Warnecke-Haus beschlossen. Martha Warnecke (1915 – 2002) wurde das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland verliehen, sie war außerdem Trägerin des Wappenringes des Landkreises Holzminden. Als Mitglied der SPD saß sie von 1948 bis 1991 im Kreistag Holzminden und war von 1973 bis 1981 Landrätin des Landkreises. Sabine Tippelt überreichte ein Bild von Martha Warnecke, welches in den neuen Räumlichkeiten einen Ehrenplatz erhalten hat. Unter den Gästen und Gratulanten waren unter anderem der Landrat Walter Waske, der Eschershäuser Samtgemieinde Bürgermeister, Friedrich Mönkemeyer, sowie Reinhold Schultert, Edda Contenius, Heinz Sassin und Willi Waike.
Einweihung3
Nach den Gratulationen und Grußworten konnten die Gäste bei einem Buffet und Getränken den Sonntagnachmittag in den neuen Räumlichkeiten der SPD genießen
Einweihung1
Einweihung

Vorherige Meldung: Mehr Wohngeld für Haushalte im Landkreis Holzminden

Nächste Meldung: Besuch der Partnergemeinde in Polen

Alle Meldungen