Zum Inhalt springen
Foto: Sabine Tippelt

22. September 2018: Einweihung des neuen Dorfplatzes in Lenne

Mit einem großen Festakt ist am Samstag der neue Dorfplatz in Lenne eingeweiht worden. Nach jahrelanger Planung, verschiedenen Anträgen und insgesamt drei Bauphasen kann sich das Ergebnis dabei mehr als sehen lassen.

Die Kosten für den neuen Dorfplatz belaufen sich dabei insgesamt auf rund 740.000 Euro. 380.000 kamen dabei als Förderung vom Amt für regionale Landesentwicklung und somit vom Land Niedersachsen. Groß daher auch die Freude bei der heimischen Landtagsabgeordneten Sabine Tippelt, die genau wie Landrätin Angela Schürzeberg zu den Ehrengästen bei der offiziellen Einweihung, mit obligatorischem Durschneiden des Bandes, zählte.

Gemeinsam mit dem neuen Dorfplatz wurde auch noch der neue Gedenkstein für den Bund der Vertriebenen eingeweiht. Gerade für Lenne ein wichtiger Gedenkstein, beheimatete das Dorf doch zwischen 1947 und 1950 rund 600 Vertriebene.

Vorherige Meldung: Sabine Tippelt zu Besuch auf der Delligser Wiesn

Nächste Meldung: Tag des Sports trotz Regen ein voller Erfolg

Alle Meldungen