Zum Inhalt springen
72 Std.
Sabine Tippelt (re.) mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Aktion "uns schickt der Himmel".

14. Juni 2013: 72-Stunden-Aktion gestartet

Mit einer kleinen Feierstunde und einem Gottesdienst startete gestern die bundesweite 72-Stunden-Aktion des Bundes deutscher katholischer Jugend auch in Alfeld und Delligsen. Unter dem Motto "uns schickt der Himmel", werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer 72 Stunden lang alle möglichen Aufgaben erledigen. Auch die Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt, war beim Startschuss der Aktion dabei.

Mit der 72-Stunden-Aktion wollen die katholischen jungen Menschen einer breiten Öffentlichkeit zeigen, dass sie sich mit Freude für andere einsetzen. Durch die Aktion soll außerdem bewiesen werden, was "Solidarität bewirkt und wie scheinbar Unmögliches durch Kreativität und Know-how aller Beteiligten dennoch gelingt. Mit der 72-Stunden-Aktion zeigen Kinder und Jugendliche, dass sich auch in Zeiten der allgemeinen Resignation und Individualisierung Gesellschaft gestalten lässt". So lässt es sich der Homepage www.72stunden.de entnehmen. Wer eine Projektidee hat oder mit den Jugendlichen aus Alfeld und Delligsen in den nächsten 72 Stunden etwas bewegen möchte, der kann sich über die Homepage mit ihnen in Verbindung setzen.

Sabine Tippelt zeigte sich begeistert von der Aktion und dem Einsatzwillen der Jugendlichen: " Ich bin ganz begeistert, mit wieviel Elan und Freude man sich hier für andere einsetzen will. Eine tolle Aktion", so die Landtagsabgeordnete. Die Abschlussveranstaltung zu der Aktion, findet am Sonntag, 16.06. um 15 Uhr im Pfarrheim St. Joseph in Delligsen statt.

Vorherige Meldung: Musical AG der Delligser Oberschule zeigt ihr neues Stück

Nächste Meldung: 150 Jahre SPD/Großes Festwochenende im Schloss Bevern

Alle Meldungen