Programmdialog der SPD-Niedersachsen

Sabine Tippelt
 

Liebe Genossinnen und Genossen,
liebe Interessierte,

alle Wahlkreise haben ihre Kandidatinnen und Kandidaten nominiert, die Wahlkampfteams in ganz Niedersachsen sind hoch motiviert und unser Regierungsprogramm haben wir fest im Blick. Die SPD in Niedersachsen hat sich für das Jahr 2012 viel vorgenommen. Wir werden gemeinsam den Stillstand beenden und an einer guten Zukunft für Niedersachsen arbeiten.

In einem offenen Verfahren diskutieren wir unsere Ideen und Konzepte für die verschiedenen Bereiche der Landespolitik mit Mitgliedern, Interessierten, Vereinen, Verbänden und Organisationen - transparent mit vielfältigen Möglichkeiten der Beteiligung. Das Präsidium der SPD-Niedersachsen hat im Mai eine Reihe von Dialogpapieren veröffentlicht. Ganz bewusst legen wir keine endgültigen Programme vor, sondern formulieren in Dialogpapieren unsere Überlegungen und Ideen zu einzelnen Themenfeldern.

Auf http://www.entdecke-niedersachsen.de/themen/ finden sich alle Dialogpapiere, aus denen wir in der gemeinsamen Diskussion mit euch unser Wahlprogramm entwickeln wollen.

Ich möchte euch ermutigen, euch auch online einzubringen und eure Wünsche und konkreten Ideen in die Entwicklung unseres Programms einzubringen. Wir wollen die zukünftige Politik unseres Landes mit euch gemeinsam gestalten.

Eure

Tippelt Unter Neu
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.