Zum Inhalt springen
Sabine Ub

21. Juni 2013: Unterbezirksparteitag der SPD Holzminden

Sabine Tippelt mit überragender Mehrheit erneut zur Vorsitzenden gewählt.
Dr. Matthias Miersch, umweltpolitischer Sprecher der SPD Fraktion im Bundestag hält aufschlussreichen Vortrag zum Thema „Energiewende sozial und gerecht gestalten“

In einer fünfstündigen Sitzung erarbeiteten die dreiundachtzig Delegierten auf dem Unterbezirksparteitag in Lüerdissen Richtung gebende Beschlüsse zur Kreispolitik. Neben den üblichen Wahlhandlungen, bei denen die Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt mit großer Mehrheit erneut zur Vorsitzenden des Unterbezirks Holzminden gewählt wurde, wurde vor allem auch inhaltlich intensiv gearbeitet, zwei Resolutionen verfasst und zehn Anträge beraten und beschlossen.
Die Anträge und Resolutionen beinhalteten die Themen öffentlicher Personennahverkehr, Schulgutachten, gleichwertige Bildungschancen im ländlichen Raum, Ländlicher Raum als Zukunftsraum und interkommunale und regionale Zusammenarbeit.

Matthias Mirsch
Matthias Miersch und Sabine Tippelt

Neben Landrätin Angela Schürzeberg (SPD) und der Bundestagsabgeordneten Gabriele Lösekrug-Möller (SPD), die in ihren Grußworten Stellung zu den Defiziten in der Verkehrsanbindung des Landkreises Holzminden nahmen, war Dr. Matthias Miersch (SPD) zu gast und hielt einen Vortrag zum Thema „Energiewende sozial und gerecht gestalten“

In seiner Rede ging Miersch auf die Wichtigkeit des Projektes Energiewende ein und machte deutlich, dass die hundertprozentige Energieversorgung aus erneuerbaren Energien eine einzigartige Chance für Umwelt und Gesellschaft ist. Die Energiewende, so Miersch weiter ist nicht nur ein ökologisches, sondern ein ursoziales Projekt, bei dem nachhaltig viele Arbeitsplätze entstehen.

Vorherige Meldung: 150 Jahre SPD/Großes Festwochenende im Schloss Bevern

Nächste Meldung: Sommerreise - Sabine Tippelt begleitet Olaf Lies mit dem E-Bike durch das Weserbergland

Alle Meldungen