Zum Inhalt springen

28. August 2016: Sabine Tippelt besucht das „Heinrich von Homburg Spektakel“

Auf eine Zeitreise in das Jahr 1255 hat sich am Wochenende die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt begeben. In diesem Jahr hatte Stadtoldendorf von Heinrich von Homburg die Stadtrechte erhalten. Dieses wurde stilecht nachgestellt.

Allerlei buntes Volk zog aus diesem Anlass durch die Straßen Stadtoldendorfs hinaus zum Markt der Handwerker, Händler und Gaukler. Hier wurde den Gästen vieles geboten. Von Ständen mit Waffen und Kleidung oder Mobiliar bis hin zu Handwerksvorführung war alles dabei. Für die musikalische Unterhaltung sorgten dabei „Unvermeydbar“, die „Spielleute Herzblut“ und „Eriol der Wegelaberer“.

Neben einer Anlage zum Bogenschießen, an der jeder Besucher selbst sein Geschick beweisen konnte, war durch eine einzigartige Feuershow für beste Unterhaltung gesorgt.

Sabine Tippelt war beeindruckt von den vielen Dingen, die auf die Beine gestellt wurden. „Es ist absolut gelungen die mittelalterliche Atmosphäre in die Neuzeit zu transportieren“, so Tippelt.

Vorherige Meldung: Sabine Tippelt besucht Familien Frühstück der Boffzener SPD

Nächste Meldung: Sabine Tippelt besucht Leistungswettbewerbe der Feuerwehren in Holzminden

Alle Meldungen