Zum Inhalt springen
Foto: Sabine Tippelt

30. Januar 2018: Rede zur Gedenkfeier für die Opfer des Nationalsozialismus auf dem Ehrenfriedhof bei Holzen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ich bedauere es sehr, dass ich an der Gedenkfeier für die Opfer des Nationalsozialismus auf dem Ehrenfriedhof in Holzen krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnte.
Deshalb möchte ich mich an dieser Stelle ausdrücklich bei unserer Landrätin Angela Schürzeberg für das Vortragen meiner Rede bedanken.

Vorherige Meldung: Sabine Tippelt: Niedersachsen fördert Projekte im Naturschutz mit rund 13 Millionen Euro; Kirchbrak bekommt 22.000 Euro

Nächste Meldung: Sabine Tippelt: Regierungskoalition stärkt Kommunalverkehr – Mehr Geld für Gemeindestraßen und ÖPNV

Alle Meldungen