Zum Inhalt springen
AAA Foto: Sabine Tippelt

24. September 2021: Boris Pistorius unterstützt Sebastian Rode im Wahlkampf-Endspurt

Schlagwörter
Am Dienstag besuchte Boris Pistorius auf Einladung von Samtgemeindebürgermeisterkandidat Sebastian Rode Bodenwerder. Gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Sabine Tippelt und dem Bundestagsabgeordneten Johannes Schraps waren die beiden vor Ort bei der DLRG Bodenwerder.

Neben den Gästen aus der Politik konnte der 1.Vorsitzende der DLRG Bodenwerder, Andreas Klabunde auch den Ehrenpräsidenten des DLRG Landesverbandes Niedersachsen Hans Müller und den Geschäftsführer des DLRG Landesverbandes Jürgen Schmidt begrüßen. Anlass für den Besuch war unter anderem das 70-jährige Bestehen der DLRG-Ortsgruppe Bodenwerder.

Nach einer kurzen Begrüßung ging es für die Gäste zunächst zu einer kleinen Bootstour auf die Weser. Die DLRG Bodenwerder hat in den vergangenen Jahren neben einem MZB 5000 Kombiboot, welches vom Landesverband finanziert wurde, mit 35.000 Euro Landesförderung einen T6 als Zugfahrzeug und Mannschaftstransportwagen anschaffen können.

„Bei der großen Anzahl an aktiven Mitgliedern und der großartigen Jugendarbeit, die hier in Bodenwerder geleistet wird, kann ich ganz deutlich sagen, dass die finanziellen Unterstützungen hier absolut richtig angebracht sind“, so Boris Pistorius.

(Von der Weser aus, konnten die Gäste unter anderem einen guten Blick auf Bodenwerders schöne neue Promenade werfen.)

Nach der Bootstour gab es für alle Beteiligten noch die Möglichkeit zu einem guten Austausch, an dem auch weitere SPD-Vertreter der kommunalpolitischen Ebene teilnahmen. Dabei ging es unter anderem um das breite Angebot der DLRG-Ortsgruppe, das speziell mit dem Weserschwimmen für Kinder und Jugendliche eine spannende und so sicher nicht übliche Abwechslung bietet. Die anwesenden Mitglieder der DLRG nutzen die Gelegenheit aber auch, Boris Pistorius einige Wünsche mit auf den Weg zu geben. Wichtigstes Thema war dabei die Vereinbarkeit von ehrenamtlichen Einsätzen im Katastrophenschutz mit den jeweiligen Berufen der Ehrenamtlichen. Hier, so die klare Aussage muss noch einiges besser werden. Trotzdem überwog deutlich der positive Tenor und die Freude darüber, dass die Vertreter der Politik das Gespräch mit der Ortsgruppe suchten.

Samtgemeindebürgermeisterkandidat Sebastian Rode freute sich außerordentlich über den schönen Nachmittag. „Es ist klasse, dass Boris Pistorius nach Bodenwerder gekommen ist, um mich auf der Zielgeraden zur Stichwahl am 26.09.2021 zu unterstützen. Der Besuch bei der DLRG-Ortsgruppe Bodenwerder war dafür ein sehr schöner Rahmen“, so Rode

Vorherige Meldung: Schraps und Tippelt besuchen Therapieeinrichtung des STEP Niedersachsen in Schloss Delligsen

Nächste Meldung: 65 „Zukunftsschulen“ starten in fünfjähriges Modellprojekt zur nachhaltigen Schulentwicklung. Sabine Tippelt: „Auch die Oberschule Bodenwerder ist eine Zukunftsschule“

Alle Meldungen