Sabine Tippelt besucht Jahreshauptversammlung beim DRK Kaierde

 
 

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung in der ehemaligen Kaierder Schule standen die Wahlen eines neuen Vorstands. Dabei ging Jörg Förstmann ohne Gegenstimmen als neuer erster Vorsitzender hervor, Andreas Feldgiebel wird sein Stellvertreter und Marianne Förstmann übernimmt die Kasse. Bettina Feldgiebel bleibt Schriftführerin.

 

In seinem Jahresbericht ging der bisherige Vorsitzende Willi Köhler auf die gutbesuchten Kaffeenachmittag des vergangenen Jahres, sowie die gelungene Weihnachtsfeier und das gemeinsam mit dem SoVD ausgerichtete Kartoffelbraten ein. Weiter informierte Köhler, dass die Blutspenden in Zukunft in einem Laborbus am Sportplatz organisiert werden.

Sabine Tippelt lobte in ihrem Grußwort die hervorragende ehrenamtliche Arbeit, die im DRK Kaierde geleistet wird und ging darüber hinaus auf die Problematik ein, dass es immer weniger Blutspender gibt und dort insgesamt neue Wege gefunden werden müssen, die Zahlen wieder stabiler zu bekommen.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.