Sabine Tippelt besucht Jahreshauptversammlung der FFW Hohenbüchen

Ffw-hohenbuechen-2016
 
 

In neuen Räumen konnte Ortsbrandmeister Matthias Sue die Mitglieder und Gäste, bei der alljährlichen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hohenbüchen begrüßen. Auch die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt war unter den Gästen und lobte in ihrem Grußwort die tolle Arbeit der FFW Hohenbüchen.

 

Nach der Begrüßung gab Matthias Sue noch einen Blick auf die vielen Veranstaltungen aus dem vergangenen Jahr. Besonders hervor hob der dabei, den wieder einmal hervorragend gelungenen Hochenbüchener Weihnachtsmarkt. Auch Eherungen und Beförderungen standen auf der Tagesordnung. So wurde Karsten Krause für 25 Jahre Mitgliedschaft in der FFW Hohenbüchen geehrt und Markus Marquardt zum 1. Hauptlöschmeister befördert.

Darüber hinaus berichtet Sue von dem Wunsch der Neubeschaffung eines Fahrzeugs mit Löschwasservorrat. Den Antrag auf Ersatzbeschaffung für das veraltete Tragkraftspritzenfahrzeug hat Sue dafür beim Gemeindebrandmeister bereits eingereicht.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.