Sabine Tippelt besucht Jahreshauptversammlung der FFW Delligsen

Jhvdelligsenffw2016
 
 

Unter den vielen Gästen der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Delligsen war auch in diesem Jahr die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt.

 

In ihrem Grußwort hob sie zunächst die großartigen Dienste der Freiwilligen Feuerwehr hervor. „Selbstlos leisten die Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner allen Menschen ohne Ansehen ihrer Person Hilfe, im Notfall und wie seit dem letzten Jahr in der Flüchtlingssituation. Auch das hat die Delligser Feuerwehr, hat jeder einzelne von Ihnen, mit Bravour bewiesen“, so Tippelt. Die des Weiteren auch auf die vielfältige und tolle Arbeit der Jugend- und Kinderfeuerwehren einging und keinen Zweifel daran ließ, dass die FFW Delligsen sowohl fachlich als auch musikalisch und menschlich bestens aufgestellt sei. Erfreut berichtet sie zudem von Entscheidungen aus dem Landtag, die direkt positive Auswirkungen auf alle ehrenamtlichen Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen haben.

„im November haben wir im Landtag konkrete Maßnahmen zur nachhaltigen Sicherung der Ausbildung und Weiterbildung der Feuerwehrleute an den Standorten der NABK in Loy und Celle auf den Weg gebracht und passen damit das Angebot endlich wieder dem dringenden Bedarf an.  Zuerst wird die Lehrgangsbedarfsdeckung stufenweise von zuletzt 50 Prozent auf 60 Prozent ab 2016 und bis 100 Prozent zum Jahr 2018 aufgestockt. Darüber hinaus wird ebenfalls auf Initiative der Regierungskoalition der erste Bauabschnitt des Bildungs- und Trainingszentrums in Celle-Scheuen bis zum Jahr 2020 umgesetzt. Im Anschluss daran wird der zweite Bauabschnitt für das Trainingszentrum angegangen. Das Ganze hat ein Bauvolumen von insges. 90 Millionen Euro“ so die Landtagsabgeordnete.

Des Weiteren standen auch in diesem Jahr viele Ehrungen und Beförderungen langjähriger Mitglieder auf der Tagesordnung.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.