Diskussionsabend über das Freihandelsabkommen TTIP in der Kulturmühle in Buchhagen

Ttip
 
 

Die Friedrich-Ebert-Stiftung hatte am Freitag zu einer Diskussion über das Freihandelsabkommen TTIP Europa USA nach Buchhagen geladen und viele Gäste waren dieser Einladung gefolgt. Auf dem hochrangig besetzten Podium nahmen unter anderem die heimische Bundestagsabgeordnete Gabriele Lösekrug-Möller und der SPD Europaabgeordnete Bernd Lange Platz.

 

In einer lebhaft geführten Diskussion wurden Bedenken und Zweifel am Abkommen schnell deutlich. So wurde beispielsweise die bisher fehlenden Transparenz  bei den laufenden Verhandlungen von Bernd Lange angesprochen. Des Weiteren kamen Investorenschutz, Arbeitnehmerrechte und und Schiedsgerichte zur Aussprache. Insgesamt brachte die Veranstaltung bei allen Anwesenden viel Licht ins Dunkel.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.