Jahreshauptversammlung beim DRK in Delligsen

Tippelt Sabine 960
 
 

Am vergangenen Freitag besuchte die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt (SPD) die Jahreshauptversammlung des DRK Delligsen. Sie nutzte die Gelegenheit, im Jahr des 150-jährigen Jubiläums des gesamten DRK und des 75-jährigen Jubiläums des DRK in Delligsen um danke zu sagen. Danke denjenigen die sich in den vergangenen 75 Jahren in den Dienst des Deutschen Roten Kreuz gestellt haben. Weiter lobte Tippelt die Anwesenden für ihre wertvolle Arbeit zum Wohl der Allgemeinheit.

 

Die Vielfältigkeit des DRK sei hierbei besonders faszinierend, so gehen die Aufgabenbereiche von Sanitätswachdiensten auf Veranstaltungen über Krankentransporte und Lebensrettungen bei größeren Unglücksfällen bis hin zu der Mitwirkung im Katastrophenschutz. Besonders hervor hob Sabine Tippelt auch die Wichtigkeit des Jugendrotkreuz. Ehrenamtliche Tätigkeit sollte niemals nur eine Tätigkeit im hier und jetzt sein, sie ist auch Arbeit für und mit den zukünftigen Generationen. Abschließend wünschte Tippelt auch für die Zukunft noch einmal alles Gute, verbunden mit der Hoffnung, dass die tolle Arbeit des DRK Delligsen noch lange fortgeführt wird.

 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.