Praktikumsausstellung in der Oberschule Delligsen

Praktikumsausstellung Del1
 

Die Praktikumsausstellung stieß auf großes Interesse.

 

Am Donnerstag stellten die Schülerinnen und Schüler aus der neunten Jahrgangsstufe der Oberschule Delligsen ihre Erfahrungen und Arbeiten, die sie während des zweiwöchigen Betriebspraktikums gemacht haben, aus. Unter den zahlreichen interessierten Besucherinnen und Besuchern war auch die Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt.

Die Vielfalt der Berufe, in die die Schülerinnen und Schüler einen Einblick gewinnen konnten, war groß. Von Mechanikern über Tischler bis hin zu Bäckern war alles vertreten. Und bei der Präsentation der Berufe zeigten sich die Praktikantinnen und Praktikanten einfallsreich. Die Mechaniker schraubten an einem Auto, die Tischler präsentierten ihr eindrucksvollen Arbeiten und die Bäcker bereiteten köstliche Backwaren zu. Die Begeisterung, die die gesamte neunte Jahrgangsstufe nicht nur während der Praktika, sondern auch bei der Ausstellung zeigte, beeindruckte auch Sabine Tippelt. "Man kann jedem hier regelrecht ansehen, dass die Möglichkeit, einmal in einen Beruf zu schnuppern und Teil der betrieblichen Abläufe zu sein, wirklich Spaß gemacht hat. Eine tolle Ausstellung", so die Abgeordnete. Für die Schülerinnen und Schüler endete mit der Ausstellung ein wichtiger Abschnitt. Sowohl in ihrer beruflichen Orientierung als auch in ihrer persönlichen Entwicklung.

Im Anschluss an die Ausstellung fand dann in der Aula der Oberschule die Delligser Gesprächsrunde statt. Bereits zum 16. mal trafen sich dort Vertreter aus Schule, Wirtschaft und Gesellschaft. Bei den Gesprächen geht es besonders darum, die Beziehung zwischen den einzelnen Institutionen aufrechtuzuerhalten und  zu vertiefen. Darüber hinaus werden gesellschaftliche und politische Entwicklungen in den Blick genommen und kontrovers diskutiert.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.