Neujahrsempfang IHK Hildesheim

 

Traditioneller Neujahrsempfang der IHK Hildesheim im Festsaal der Robert Bosch Car Media GmbH.

Am 12. Januar 2010 trafen sich Politiker und Unternehmer - auch aus dem Landkreis Holzminden - beim traditionellen Neujahrsempfang der IHK Hildesheim.

Nach einem Vortrag von Wolfgang-Uwe Friedrich von der Stiftung Universität Hildesheim zur wachsenden Bildungslücke wurde  über weitere Themen gesprochen.

Ein wichtiges Thema war die genehmigte Planung für den Bau des Ith-Tunnels, sowie der Ausbau der B 240. Lobende Worte gab es auch für das Engagement von Stiebel Eltron im Bereich der Photovoltaik-Technik.

Kooperation, Fusion oder doch weiter eigenständig - war ein durchaus heikles Thema, welches den LK Holzminden betrifft. Hier gelte es, die Bevölkerung in den Lösungsprozess einzubinden, vorhandene Stärken zu bündeln und gemeinsame Strategien für die Zukunft zu entwickeln.

Gabriele Lösekrug-Möller (MdB) hatte bereits vor Monaten den Ansatz zur umfassenden Neuordnung der Landkreisstrukturen in Südniedersachsen in die Diskussion gebraucht.

 

 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.