Veranstaltung - mit Kurt Beck - zur Eröffnung des Wahlkampfes in Holzminden

Beck2
 

Kurt Beck - Ministerpräsident aus Rheinland-Pfalz eröffnete mit Gabriele Lösekrug-Möller (MdB) den Wahlkampf der Sozialdemokraten in Holzminden

Zu dieser lange geplanten Großveranstaltung kamen ca. 300 Besucher aus dem (Um)Kreis Holzminden, um am Wahlkampfauftakt mit dem 'Mainzer Landesvater' teilzunehmen.

Sabine Tippelt hatte eigens - als Vorsitzende des SPD-Gemeindeverbandes Delligsen - einen Bus für die Interessierten Anwohner aus der Einheitsgemeinde Delligsen organisiert, um gemeinsam mit Ihnen nach Holzminden zu fahren.

Vor der Stadthalle hatten alle die Möglichkeit, bei einem kleinen Imbiss vom Grillwagen, mit den Abgeordneten (Gabriele Lösekrug-Möller/MdB, Ulrich Watermann/MdL und Sabine Tippelt/MdL) ins Gespräch zu kommen.

Pünktlich um 19.00 Uhr kam dann auch Kurt Beck. Er wurde von der Streetband des Jazzclubs Holzminden in die Stadthalle geleitet.

Beck4
Beck3

Zunächst trat Gabriele Lösekrug-Möller auf die Bühne der gut besuchten Stadthalle. Sie malte sich aus, wie Ihr Tag aussehen würde, wenn Sie Bundeskanzlerin wäre.

Anschließend übernahm dann Kur Beck das Wort. Er sprach über die Bildungspolitik, streifte kurz die Finanzpolitik und erklärte den wichtigen Ausstieg aus der Atomenergie. Bei allen Themen brachte er immer wieder Vergleiche mit dem Bundesland Rheinland-Pfalz an.

Zum Schluss der Veranstaltung wurde der Ministerpräsident mit Kartoffeln aufgewogen. Dazu nahm er auf einer überdimensionalen Marktwaage platz und die Besucher hatten die Möglichkeit - Ihre zu Beginn der Veranstaltung gekauften - Kartoffeln in die Waagschale zu legen und dabei ein paar Worte mit Kurt Beck zu sprechen.

Beck5

Der Erlös von 179,00 Euro für den Verkauf der Kartoffeln ging an den Kinderschutzbund Holzminden und die Kartoffeln wurden anschließend der 'Tafel' Holzminden gestiftet.

Gegen 21.00 Uhr klang die sehr schöne Veranstaltung aus.

Beck6
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.