Tippelt besucht das interkulturelle Fest der Drehscheibe Holzminden

 

Spiel, Spaß und Unterhaltung über die Grenzen von Kulturen hinweg standen im Mittelpunkt des interkulturellen Festes in Holzminden. Viele verschiedene Akteure aus Kultur-, Jugend- und Sozialarbeit sorgten beim Familien- und Kulturzentrum an der Sollingstraße für ausgelassene Familienfeststimmung.

 

Die Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt zeigte sich begeistert von den vielfältigen Angeboten der zahlreichen Verbände, Kirchen und städtischen Einrichtungen. „Es  ist fantastisch zu sehen, wie vielfältig und bunt Holzminden sich hier präsentiert“, sagte Tippelt. „Man kann den vielen oft ehrenamtlich tätigen Organisatoren nur zu diesem tollen Fest gratulieren und sich für ihre Arbeit bedanken.“

Neben den Unterhaltungsangeboten nahmen viele Initiativen auch die Möglichkeit wahr, über ihre soziale Arbeit zu informieren. Dabei standen vor allem Themen der Migration, Integration und Teilhabe im Fokus. „Das Fest bietet im Sinne der Integration eine tolle Möglichkeit zum Austausch und zeigt wie wertvoll Toleranz und Vielfalt für unsere Gesellschaft sind“, so Tippelt.

 
    Außenpolitik     Bürgergesellschaft     Familie     Globalisierung     Innen- und Rechtspolitik     Kommunalpolitik     Kultur     Menschenrechte     Niedersachsen     Sozialstaat
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.