Denkmalgeschützte Gebäude in Stadtoldendorf werden vielseitig genutzt

Ein unter Denkmalschutz stehendes Gebäude-Ensemble wird in Stadtoldendorf museal genutzt.
Die größte Scheune wurde zum Lokschuppen umfunktioniert. Eisenbahnfreunde haben am Mühlenanger entlang eine Schmalspur-Feldbahn aufgebaut. Eine 800 Schienenmeter lange, erfahrbare Erinnerung an die zahlreichen Steinbruchbahnen in Stadtoldendorf und Umgebung.

Eine andere Scheune dient als Ausstellungsraum für die umfangreiche Sammlung landwirtschaftlicher Großgeräte.
Nach dem Umbau dient die dritte Scheune als Veranstaltungsraum.

Landtagskandidatin Sabine Tippelt konnte sich bei allen Besuchen anläßlich des Tages des offenen Denkmals an diesem Wochenende von der Vielseitigkeit der "Dörfer" ihres Landkreises Holzminden überzeugen.

Scheune Stadtoldendorf
Sabine Tippelt war begeistert von der Arbeit der Eisenbahnfreunde in Stadtoldendorf.