Sabine Tippelt beim großen Backhaustag der Bäckerei Biel

Dsc 0356
 
 

Mehrere tausend Besucher fanden sich am Sonntag beim „Backhaustag“ der Bäckerei Biel in Delligsen ein. Unter den Besuchern auch die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt, die sich gemeinsam mit dem Kirchenvorstand am Glücksrad der „Menschens –Kinder Stiftung“ einbrachte.

 

In voradventlicher Stimmung füllte sich das Backhaus bereits am Vormittag mit unzähligen, neugierigen Gästen, die sich von der handwerklichen Backwarenherstellung selbst ein Bild machen wollten. Die Besucher nutzen die Gelegenheit den Bäckern und Konditoren über die Schulter zu schauen.
Für Unterhaltung sorgten vor allem das große Gewinnspiel, bei dem insgesamt 300 Torten gewonnen werden konnten und das Stockbrotbraten. Weiterhin bestand die Möglichkeit beim Glücksrad für den guten Zweck zu drehen, denn die gesamten Einnahmen am Glücksrad spendet die Familie Biel an die Menschens-Kinder Stiftung der ev. Kirchengemeinde in Delligsen.
Selbstverständlich konnte jeder Besucher der Versuchung nachgehen, sich auch geschmacklich von pfannenfrischen Berliner, feinstem Kuchen oder herzhaftem Krustenbraten im Krustibrötchen zu überzeugen. Das kulinarische Angebot ließ keine Wünsche offen. Bis zum späten Nachmittag war „full house“ angesagt und bei den frühlingshaften Temperaturen schmeckte sogar ein Softeis oder ein Glas Glühweinbowle.
 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.