Jahreshauptversammlung beim TTV Varrigsen

Vereinsmeister Geehrte Gaste Ttsv Varrigsen
 

Sabine Tippelt (l.) mit den Vereinsmeistern und Geehrten des TTV. (Foto: Mareike Ehlers)

 

 

Am Freitagabend fand die Jahreshauptversammlung des TTV Varrigsen statt, unter den Anwesenden auch die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt (SPD), die die Gelegenheit nutzte ein paar Worte an die Mitglieder des TTV zu richten.

Gleich zu Beginn ihrer Rede lobte Tippelt den TTV Varrigsen, als eine nicht mehr wegzudenkende Institution, die sich sportlich in einem hervorragenden Zustand befindet. So gibt es momentan drei Herrenmannschaften und zwei Jugendmannschaften mit insgesamt 34 aktiven Sportlern. Ein besonderer Glückwunsch ging an Christian Ruhe und Helmut Schellhammer, die sich im Doppel bei den Kreismeisterschaften im vergangenen Jahr in Eschershausen die Krone aufsetzen durften. Desweiteren hob Sabine Tippelt die tolle und erfolgreiche Jugendarbeit des TTV hervor und unterstrich die Wichtigkeit des Nachwuchses für die Zukunft eines Vereins. Ein großes Dankeschön ging an Alle, die sich ehrenamtlich und unermüdlich in den Dienst der Gemeinschaft stellen und den Jugendlichen damit vorleben wie man das Miteinander in der Gesellschaft stärkt. Auch im vergangenen Jahr gab es neben sportlichem Erfolg auch wieder viele außersportliche Aktivitäten, wie zum Beispiel den „Tag der sauberen Umwelt“. Abschließend versprach Tippelt den Anwesenden, dass sie auch in Zukunft alles dafür tun werde, dass ehrenamtliche Arbeit in Vereinen, von Seiten der Politik die größtmögliche Unterstützung erhält.

 

 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.