50 Jahre Heimatverein Varrigsen – Sabine Tippelt besucht Jahreshauptversammlung

Jhv-heimatverein-varrigsen2013
 
 

 

Am vergangenen Samstag lud der Heimatverein Varrigsen zu seiner Jahreshauptversammlung. Es war einen ganz besondere Jahreshauptversammlung, fand sie doch einen Tag vor begehen des 50-jährigen Jubiläums statt. Die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt (SPD) zählte auch zu den Gästen und ließ es sich auf Grund des feierlichen Anlasses nicht nehmen einige Worte an die Mitglieder zu richten.

Zunächst nutzte Tippelt ihr Grußwort als Gelegenheit, die besondere Stellung des Heimatvereins für Varrigsen zu verdeutlichen, so prägte und prägt der Verein Varrigsen nun schon seit einem halben Jahrhundert mit eigenen Veranstaltungen und bewährten, sowie neuen Ideen. Dies so Tippelt weiter macht den Verein lebendig und zukunftsfähig. Mit einem Blick auf die Gründungsväter machte sie außerdem klar, dass Heimat auch in Zeiten von Globalisierung und weltweiter Vernetzung außerordentlich bedeutsam für jeden von uns ist. Schließlich behält man immer eine enge Verbundenheit zu dem Ort, in dem man aufgewachsen ist. Nach einem kleinen Ausflug in die Landespolitik dankte Sabine Tippelt abschließend den Mitgliedern für teilweise jahrzehntelange ehrenamtliche Arbeit im Dienst der Allgemeinheit und richtete die Hoffnung in die Runde, dass dies auch in den nächsten Jahrzenten so weitergeht.
 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.