53. Kreissporttag in Stadtoldendorf

973614 530537910341658 1361772900 N
 
 

 

Am Montag fand im „Haus am Eberbach“ der 53. Kreissporttag des KreisSportBund Holzminden statt. Unter den Gästen der Veranstaltung auch die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt (SPD).

Tippelt nutzte die Gelegenheit um die hervorragende Arbeit des KreisSportBund hervorzuheben. So wurde in den 65 Jahren des Bestehens große Unterstützung für die Vereine im Landkreis Holzminden geleistet und speziell der Breitensport auf außerordentliche Art und Weise gefördert. Dafür sprach die Politikerin allen ehrenamtlich tätigen ein großes Dankeschön aus und versicherte, dass es ihr ein großes Anliegen ist, dass guter Kontakt zum KreisSportBund besteht und sie sich in Zukunft dafür einsetzen möchte, dass die hervorragende Arbeit weitergeführt werden kann. Außerdem machte Tippelt deutlich, dass der letztjährige Beschluss im Niedersächsischen Landtag, den KreisSportBund mit einem festen Zuschuss von 31,5 Millionen Euro zu unterstützen eine gute und wichtige Entscheidung war an der auch die neue Landesregierung festhalten wird. Abschließend wünschte Sie allen Beteiligten viel Glück und vor allem Erfolg beim Umsetzen der gesteckten Ziele in der Zukunft.

 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.