"Die Roten fahren ins Blaue" Bustour durch den Landkreis mit Olaf Lies

Olaf Lies

Olaf Lies, MdL trägt sich in das Goldene Buch ein

 

Auf Tour mit dem SPD-Landesvorsitzenden Olaf Lies, MdL und der Landratskandidatin Angela Schürzeberg

Im Landkreis Holzminden gibt es Vieles, auf das die Menschen stolz sein können. Und genau aus diesem Grund hat sich die SPD-Landratskandidatin Angela Schürzeberg etwas ganz Besonderes ausgedacht: Eine Bustour durch den Landkreis Holzminden unter dem Motto „Die ‚Roten‘ fahren ins Blaue“.

Nachdem sich Olaf Lies in das Goldene Buch des Flecken Delligsen eingetragen hat, ging die Fahrt um 10.00 Uhr in Grünenplan los.

Erster Halt der Reise war Eschershausen, wo Samtgemeindebürgermeister a.D. Friedrich Mönkemeyer die „Neue Mitte“ vorstellte und die Vorgehensweise der Durchführung erläuterte. Der Kreisel, der Salzbachbrunnen und der Stadtberg waren Teil der Sanierung und wurden von der Gruppe interessiert beäugt. Auch das Thema Ortsumgehung kam zur Sprache.

Olaf Lies2
Sabine Tippelt, MdL und Olaf Lies, MdL bei der Führung durch Eschershausen


Anschließend ging die Fahrt weiter zum zum Hochseilgarten „TreeRock“ in Silberborn. 'Reiseleiterin' Angele Schürzeberg berichtete über die Entstehung des Parks und begab sich mit  Harald Stock, Bürgermeisterkandidat für Bevern, Olaf Lies und Sabine Tippelt auch in luftige Höhen.

Olaf Lies4
v.l.n.r. Landratskandidatin Angela Schürzeberg, Olaf Lies, MdL, Bürgermeisterkandidat von Bevern, Harald Stock und Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt in luftigen Höhen.

Nach einer Stärkung ging die Fahrt weiter nach Fürstenberg. Hier zum Mittelalterdorf Bokenrode. Dort erwartete der derzeitige Bürgermeister Uwe König die Reisetruppe. Er berichtete über die Vorgeschichte des Dorfes und übergab dann an den Reiseführer, der die Gruppe durch das Dorf führte und Erklärungen zu den einzelnen Häusern gab.

Olaf Lies5
Landratskandidatin Angela Schürzeberg im Mittelalterdorf Bokenrode

Nachdem die Landratskandidatin Angela Schürzeberg noch ein paar Worte zum Wahlkampf gesprochen hatte, gab es Kaffee und Kuchen im Mittelalterdorf.

Weiter ging es zurück Richtung Grünenplan, wo die Teilnehmer die Sanierung der Siedlung betrachteten und das Glasfusing anschauten.

Abschluss der Fahrt war beim Weinhaus Oppermann, wo mit musikalischer Umrahmung des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr, bei Gegrilltem und Getränken der Tag ausklang.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.