Kreishandwerkertag

 

Am 06. März fand in Holzminden der alljährliche Kreishandwerkertag statt. Vor dem öffentlichen Teil begann der 60. Handwerkertag traditionell mit einem Empfang im „Haus des Handwerks“ für die Gäste aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung. Auch Sabine Tippelt nahm am Empfang im 'Haus des Handwerks' in Holzminden teil.

Kreishandwerksmeister Uwe Hinz nahm ausführlich zur Situation des heimischen Handwerks und der mittelständischen Wirtschaft Stellung.


Bürgermeister Jürgen Daul und Landrat Walter Waske richteten Grußworte für die Stadt und den Landkreis Holzminden an die Gäste.


Im Rahmen der Feierstunde wurde in diesem Jahr wiederum der Stiftungspreis der Otto Künnecke-Stiftung an eine junge Handwerksmeisterin oder einen jungen Handwerksmeister verliehen. Im weiteren Verkauf der Festkundgebung nahm der Präsident der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen, Jürgen Herbst, die Ehrung der Meisterjubilare und der langjährig im Handwerk tätigen Mitarbeiter vor und zeichnete diese mit der Ehrenurkunde der Handwerkskammer aus.
Die Jungmeisterinnen und –meister, die ihre Prüfung im Jahr 2009 bestanden haben, wurden vorgestellt und feierlich in die Handwerksorganisation eingeführt.
Ein weiterer wichtiger Programmpunkt ist die Freisprechung der jungen Gesellinnen und Gesellen, die in den vergangenen Wochen erfolgreich ihre Abschlussprüfung abgelegt haben.
Kreishandwerksmeister Uwe Hinz hielt eine Ansprache und entband die neuen Fachkräfte nach altem Handwerksbrauch symbolisch aus Ihrem Lehrverhältnis.


Im Rahmen der Festkundgebung erhielt der Berufsnachwuchs die Gesellenbriefe aus den Händen der Vertreter ihrer Prüfungsausschüsse. Der insgesamt beste Prüfungsteilnehmer wurde durch die Junioren des Handwerks Holzminden besonders geehrt und mit einem Geldpräsent belohnt.
Die musikalische Umrahmung übernahm das Blasorchester Original Concordia Albaxen.
 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.