385.000 Euro Förderung für den ÖPNV im Landkreis Holzminden

 
 

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und Digitalisierung fördert in diesem Jahr insgesamt 270 Einzelprojekte im ÖPNV mit über 82 Mio. Euro. In den Landkreis Holzminden fließen dabei insgesamt 385.000 Euro. 154.500 Euro gehen dabei in die Erneuerungen von Bushaltestellen in Holzminden und für die restlichen 230.000 Euro wird ein Bus in Delligsen angeschafft.

 

Die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt zeigt sich darüber sehr erfreut. „Ganz besonders freue ich mich darüber, dass es das Busförderprogramm wieder gibt und nach Bodenwerder nun schon zum zweiten Mal ein Unternehmen aus dem Landkreis Holzminden davon profitiert“, so Tippelt.

 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.