10. Klasse der Homburg-Oberschule Stadtoldendorf besucht Landtag

Sabine Tippelt
 

Während der Plenarwoche des Niedersächsischen Landtags im Mai, besuchte die zehnte Klasse der Homburg-Oberschule aus Stadtoldendorf,die Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt im Parlament.

Ltbesuch Oberschule Homburg
 

Die Schülerinnen und Schüler vor dem landtag mit den Abgeordneten Sabine Tippelt (vorne l.), Hans-Heinrich Sander (hinten r.) und Christian Meyer (r.)

Nachdem die Schülerinnen und Schüler am Landtag in Hannover angekommen waren, wurden sie von den anwesenden Abgeordneten des Wahlkreises 20 (Holzminden) begrüßt. Dies waren - neben Sabine Tippelt - der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen, Christian Meyer und der FDP-Abgeordnete Hans-Heinrich Sander.

Im Anschluss an die Begrüßung übernahm der Besucherdienst des Landtags die Gruppe und startete das vorbereitete Programm. Der erste Programmpunkt bestand aus einem einführenden Film. Dieser zeichnet sowohl die Geschichte des Niedersächsischen Landtags als auch die Geschichte des Landes Niedersachsen nach. Anschließend ging es für die Zehntklässler dann auf die Besuchertribüne. Von hier aus konnten sie eine Debatte im Plenum verfolgen und sich - zumindest von einem Teil - der Arbeit der Abgeordneten ein Bild machen.

Letzter Punkt auf dem Programm war dann die abschließende Diskussion über das soeben erlebte mit den Abgeordneten. Hierbei zeigten sich die Schülerinnen und Schüler äußerst interessiert an politischen Zusammenhängen und Themen. Sabine Tippelt erzählte den Gästen, wie sie in den Landtag gekommen ist, was ihre täglichen Aufgaben sind und wie Entscheidungen im Parlament und in den Ausschüssen vorbereitet werden und zustande kommen. Auch über die Arbeit in der Fraktion, konnte die Abgeordnete den Schülerinnen und Schülern einiges berichten.

Abschließend bedankten sich der betreuende Lehrer, Helmut Eikenberg und seine Schüler bei den Abgeordneten und dankten für den informativen und spannenden Nachmittag.

 
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.