Sabine Tippelt nimmt an östlicher Grenzbegehung in Delligsen teil

 
 

An der diesjährigen Grenzbegehung an den östlichen Grenzen nahm auch Sabine Tippelt teil. Es ging dieses Mal am Rand des Selters los. Schon am Ausgangspunkt bot sich den Teilnehmern ein imposanter Blick über den Delligser Flecken. Die Ortschaften Ammensen und Delligsen lagen den Wanderern im Vordergrund zu Füßen, im Hintergrund waren Delligsen und Teile Grünenplans zu sehen. Ziel der Grenzbegehung war das Dorfgemeinschaftshaus.

 

Die Wanderung zum Dorfgemeinschaftshaus wurde mit einer kleinen geschichtlichen Zeitreise unter der Leitung von Michael Grotjahn untermalt. Sabine Tippelt war von der Organisation der Grenzbegehung und der geschichtlichen Zeitreise einmal mehr begeistert: „Unsere Ortschaften haben sehr viel zu bieten, und die geschichtliche Zeitreise während der Grenzbegehung wartet immer wieder mit interessanten und wichtigen Informationen zur Landschaft und Geschichte auf. Ich freue mich schon auf die nächste Wanderung.“

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.