Sabine Tippelt nimmt an Menschenkette auf der Holzmindener Brücke teil

 
 

Das „Bündnis Seebrücke“ setzte am Sonntag ein Zeichen für die Rettung von Flüchtlingen. Eine Menschenkette über die Weserbrücke in Holzminden, sollte ein Signal über die Landesgrenze hinaus sein.

 

Insgesamt nahmen über 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Kette teil. Darunter war auch die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt. Christiane Harbort-Ring freute sich als Organisatorin in jedem Fall über die große Resonanz und dankte allen Mitmachenden für ihr Engagement. Darüber hinaus hingen seit der ersten Septemberwoche an 10 Kirchen im Kreisgebiet Schwimmwesten, die an das Schicksal der Flüchtlinge erinnern sollen.

„Wir können nicht wegschauen, wenn im Mittelmeer Menschen ertrinken. Ich sehe es als unsere Aufgabe hier zu unterstützen“, so Sabine Tippelt im Anschluss.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.