Familienzentrum Rabenhorst - Baustein für ein familienfreundliches Eschershausen

Eröffnung Rabenhorst Eschershausen
Foto: Täglicher Anzeiger Holzminden vom 11.09.2007- siehe auch Berichterstattung:www.tah.de

Die Samtgemeinde Eschershausen konnte am letzten Samstag viele Gäste zur Inbetriebnahme des Familienzentrums "Rabenhorst" im Eschershäuser Kindergarten begrüßen.
Als Modellstandort hatte der Landkreis Holzminden mit der Ausschreibung zur Förderung von zwei Familienzentren neben Bevern auch Eschershausen ausgewählt und mit einer Starthilfe von 25.000 Euro ausgestattet.
Landrat Walter Waske, Kreistagsmitglieder und Verwaltungsvertreter konnten den Dank in Eschershausen entgegen nehmen. In seiner Grußrede erläuterte Walter Waske besonders die Bemühungen zur Förderung der Familienfreundlichkeit in Eschershausen. Er hob hervor, dass das Konzept alle Verantwortlichen überzeugt habe.

Landtagskandidatin Sabine Tippelt war bei der Eröffnung des neuen Familienzentrums mit dabei. Sie begrüßte das besondere Engagement und die Aktionen Eschershausens auf dem Weg hin zu einer "familienfreundlichen Gemeinde".

Samtgemeindebürgermeister Friedrich Mönkemeyer erklärte in seinem Grußwort, dass das Familienzentrum nur einer von mehreren Schritten sei, um die Stadt familienfreundlich zu gestalten. Er lobte die Zusammenarbeit mit den Studenten und Dozenten der Fakultät Soziale Arbeit an der HAWK, die mit dem Thema "Demografischer Wandel" in Eschershausen ein EU-Projekt erarbeitet hat, das zur Verwirklichtung des Familienzentrums beigetragen habe.

Sogar das Fernsehteam des NDR zeigte am Eröffnungstag mit ihrer Redakteurin Antje Wöhnke Interesse. Ein Reportage soll in Kürze in der N3-Sendung "Niedersachsen 19.30 Uhr" ausgestrahlt werden.