Landkreis Holzminden feiert 175-jähriges Bestehen

Festauftakt im Schloss
Der Festakt war ein gelungener Auftakt der Feierlichkeiten zum Kreisjubiläum.
Landtagskandidatin Sabine Tippelt hier mit ihren Fraktionskolleginnen und Kollegen der SPD-Kreistagsfraktion.




Der Landkreis Holzminden feierte am 1. September-Wochenende sein 175-jähriges Bestehen.
Rund 300 Gäste nahmen am Samstag am feierlichen Festakt im Weserrenaissance Schloss Bevern teil.

 

Der Slogan des Landkreises "Schatzkammer des Weserberglandes" zog sich wie ein roter Faden durch die Grußworte, die dem Landkreis zuteil wurden.
Der Wilhelm-Raabe-Kenner, Dr. Thomas Sporn aus Hannover hielt die humorige Festrede und bezeichnete den Jubilar als "Patienten".
Er zog die Gäste in seinen Bann, als er den "Gesundheitszustand" des Landkreises überprüfte, Ratschläge gab und passende Visionen mitbrachte.

Das Organisationsteam hatte ein tolles Geburtstagsfest auf die Beine gestellt.
Tausende von Besuchern zog es am Sonntag nach Bevern und begaben sich stundenlang auf "Schatzsuche" im und am Schloss.
Im Innenhof wechselten sich die Darbietungen von Klassik bis Pop, von Märchenspiel bis Musical, von Sport über Seniorengymnastik, von Volkstanz bis Showtanz ab.
Die Kommunen präsentierten sich ebenfalls bunt und stellten ihre "Schätze" aus.
Infostände, Kletterwände, Gewinnspiele und Kinderspielaktionen rundeten das Angebot ab, das allen sehr viel Spaß gemacht hat.

Landtagskandidatin Sabine Tippelt zollte allen Beteiligten ein großes Lob: "Es war es eine gelungene "Geburtstagsfeier", auf die der Landkreis Holzminden stolz sein kann."


Juniorteam der SCHOTT AG in Bevern dabei
Landtagskandidatin Sabine Tippelt beim Stand des Juniorteams der SCHOTT AG, Werk Grünenplan.
Kaierder Jagdhornbläser beim Konzert am Sontag
Ein Highlight am Sonntag:
Der Auftritt der Kaierder Jagdhornbläser im Innenhof des Schlosses vor zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörern.