Sabine Tippelt besucht Münchhausenpreis Verleihung 2015

Homepage
 
 

Am Freitag fand im Gasthaus Mittendorf in Buchhagen die alljährliche Verleihung des Münchhausenpreises statt. Als zweite Frau, nach Evelyn Hamann konnte sich in diesem Jahr Annette Frier über den Preis freuen. Als bisher jüngste Preisträgerin wird sie zudem in die Geschichte eingehen.

 

Die Wahl fiel in diesem Jahr nicht ohne Grund auf Frier. In der Jury war man sich einig, dass ihre künstlerische Begabung eben genau mit diesem Preis geehrt werden müsse. Auch Friers Mann, ihre Mutter und ihre Schwester waren bei der Verleihung anwesend. Des Weiteren hielt Joachim Kosack, der Geschäftsführer der UFA FICTION-UFA Fernsehproduktion eine beeindruckende Laudatio. Frier selbst, die den Preis von Bodenwerders Bürgermeisterin Elke Perdacher und dem Stiftungsvorsitzenden der Sparkasse Weserbergland, Thomas Greef entgegen nahm, überzeugte anschließend mit einer Standup Comedy Einlage.

Auch die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt  war unter den Besuchern der Preisverleihung und sprach im Anschluss von einer würdigen Preisträgerin und einem gelungen Abend.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.