Polle: Frau leben länger, aber wovon?

AsF in Polle, Sabine Tippelt begrüßt Horst Winter

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) des SPD-Unterbezirks Holzminden unter dem Vorsitz von Sabine Tippelt hatte zu einem Referat mit dem Titel: "Frauen leben länger - aber wovon?" eingeladen.
Die Veranstaltung beschäftigte sich mit der Problematik älterer Frauen und der Frage „Welche eigene Rente habe ich zu erwarten?“.

Referent dieses Abends war Horst Winter; seit 20 Jahren Fachmann für Rentenfragen beim Landkreis Holzminden. Er beantwortete Fragen zur Rente, die alle Frauen in irgendeiner Art und Weise betreffen. So zum Beispiel die Auswirkungen auf die Rente bei der Babypause, Teilzeitarbeit, Minijobs oder die Pflege von Angehörigen. Darüber hinaus wurde auch die Bedeutung des Versorgungsausgleiches bei Scheidung sowie die Witwen- und Erziehungsrente thematisiert.