Weihnachtskonzert des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Delligsen

Tippelt Sabine 960
 
 

 

Am 4. Advent lud der Musikzug der FFW Delligsen zum alljährlichen Weihnachtskonzert in die St. Georgs-Kirche zu Delligsen ein. Dem Publikum wurde eine Mischung aus traditionellen und modernen Weihnachtsliedern geboten. Mit Stücken wie „Trompet Voluntary“ über den „Festmarsch Tochter Zion“ bis hin zu „White Christmas“ und „First Noel“ wurde den, auch in diesem Jahr zahlreich erschienenen Besuchern alles geboten. Das Highlight des Konzertes setzte das aus der weihnachtlichen Cola-Werbung bekannte Stück „Wonderful Dreams“ , das von den Jugendlichen des Musikzuges ausgesucht worden war.

Durch das Konzert führte der erste Vorsitzende Uwe Strohte und die lustige Weihnachtsgeschichte, die wie jedes Jahr natürlich auch auf dem Programm stand, wurde von Dr. Peter Bauch vorgetragen. Unter den vielen begeisterten Besuchern auch in diesem Jahr die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt (SPD), die sich nach der Show beeindruckt von der musikalischen Darbietung zeigte und von einer rundum gelungenen Einstimmung auf die anstehenden Weihnachtstage sprach.

 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.