Leidenschaft für den Sport

Tippelt Sabine 960
 
 

Am Freitag trafen sich die Mitglieder des Motorsportclubs Delligsen e.V. zu ihrer Jahreshauptversammlung. Mit dabei war auch die Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt.

"Frank Williams hat einmal gesagt: `Ich bin Motorsportler. Ich fahre auch, wenn mir keiner zuschaut, wenn keiner außer mir kommt. Ich bin so geboren, ich sterbe so.` Diese Leidenschaft für den Sport gilt auch für unsere Motorsportler hier in Delligsen. Darauf sind wir alle hier sehr stolz." Mit diesen Worten schloss Sabine Tippelt ihre Rede vor den Mitgliedern des MSC und drückte damit noch einmal ihre Bewunderung für das Engagement und den Einsatz der Motorsportler in Delligsen aus. Zuvor hatte sie darauf hingewiesen, dass es genau diese Leidenschaft sei, die dafür sorge, dass der Verein seit Jahren in Landesvergleichen immer wieder sehr gut abschneide und besonders im Jugendbereich zu den besten gehört. In diesem Zusammenhang gratulierte sie den beiden Nachwuchsfahrern Joshua Kirkby und Niklas Schabehorn, die beim Landeswettbewerb im Kartslalom erneut hervorragend abgeschlossen haben. Auch dem wiedergewählten Vorstand gratulierte Tippelt und dankte ihm für die außergewöhnlich gute Arbeit der letzten Jahre.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.