Nachrichten

Auswahl
Tippel Sabine 960
 

Mindestlohn: Aufzeichnungspflicht beugt Missbrauch vor

Rund 3,7 Millionen Menschen profitieren seit dem 1.1.2015 vom Mindestlohn. Um sicherzustellen, dass auch überall 8,50 pro Stunde für die geleistete Arbeit gezahlt wird, müssen Arbeitgeber die tägliche Arbeitszeit ihrer Beschäftigten erfassen – das haben SPD und die Union gemeinsam im Gesetz beschlossen. Die Aufzeichnungspflicht gilt für die stark von Schwarzarbeit betroffene Branchen und für Minijobber.
mehr...

 
Tippel Sabine 960
 

Plenarbrief Januar 2015

Liebe Genossinnen und Genossen,
morgen beginnt der erste Plenarabschnitt des noch jungen Jahres. Zu Beginn dieses
Abschnitts wird unser Ministerpräsident Stephan Weil eine Regierungserklärung mit
dem Titel „Für eine tolerante und weltoffene Gesellschaft in Niedersachsen“ abgeben.
Es unterstreicht die Bedeutung dieses Themas. mehr...