Nachrichten

Auswahl
Jfw-stadtoldendorf
 

Sabine Tippelt gratuliert zum 50-jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr Stadtoldendorf

Die 1965 gegründete Jugendfeuerwehr Stadtoldendorf erfreut sich seit ihren ersten Tagen großer Beliebtheit und zeichnet sich durch zahlreiche tolle Aktionen für junge Menschen, wie z.B. Zeltlager, Fotolabor, Filmteam und vielem mehr aus. Die Feuerwehrausbildung kommt dabei nicht zu kurz. Sabine Tippelt gratulierte den Jubilaren und bedankte sich bei allen Beteiligten für die hervorragende Jugendarbeit. mehr...

 
Ammensen-fuba
 

Spannendes Finale in Ammensen

Für Sabine Tippelt ist es ein Pflichttermin, aber ein erfreulicher: Das alljährliche Fußballpokalturnier in Ammensen war diesmal sogar ein Jubiläumturnier, das vom 17.-26. Juli ausgerichtet wurde. Der FC Eintracht Ammensen feierte damit sein 40-jäghriges Bestehen. Dazu gab es zahlreiche Glückwünsche und – vor allem Fußball. mehr...

 
Lies-meyer-tippelt
 

Sabine Tippelt: Landtag macht den Weg frei für die Ortumgehungen Negenborn und Eschershausen

Nach monatelangen Verhandlungen hat der Nds. Landtag heute mit den Stimmen aller Fraktionen (SPD, Grüne, CDU, FDP) für eine bessere Verkehrsanbindung des Weserberglandes votiert (LT-Drs. 17/3558). Wirtschaftsminister Lies, Landwirtschaftsminister Meyer und die Vorsitzende des Ausschusses für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr im Nds. Landtag Sabine Tippelt zeigten sich hoch zufrieden. „Die im heute beschlossenen Antrag genannten Baumaßnahmen entlang der B64 und B240 sind aus regionalwirtschaftlicher als auch aus verkehrsentlastender Sicht enorm wichtig. mehr...

 
Grundstein
 

Grundsteinlegung für den Plenarsaal des Niedersächsischen Landtages: „Ein bürgerfreundliches und transparentes Parlamentsgebäude mit zeitgemäßen Arbeitsbedingungen“

Landtagspräsident Busemann hat heute (Dienstag, den 14. Juli 2015) den Grundstein für den
neu zu gestaltenden Plenarsaal des Niedersächsischen Landtages gelegt.
„Mit der heutigen Grundsteinlegung gehen wir einen wichtigen Schritt, um für den
Niedersächsischen Landtag als den Ort der politischen Auseinandersetzung und
Meinungsbildung zeitgemäße Arbeitsbedingungen für die Abgeordneten und auch für die
Medien zu schaffen“, betonte Busemann in seiner Rede. Es wird ein bürgerfreundliches
Parlamentsgebäude und kein Luxusbau für uns Parlamentarierinnen und Parlamentarier
entstehen“. Lob mehr...