Nachrichten

Auswahl
 

Sabine Tippelt besucht 29. Heinz Roloff-Stabhochsprung-Meeting

Artistische Flugeinlagen boten sich den Zuschauern in Holzminden auch in diesem Jahr. Zum bereits 29. Mal fand das Heinz Roloff-Stabhochsprung-Meeting des MTV 49 Holzminden statt. Trotz stürmischem Wetter konnten die Athleten beeindruckende Leistungen zeigen und sogar die ein oder andere persönliche Bestmarke konnte übertroffen werden. mehr...

 
 

Vorfall in Holzminden veranlasst Unterrichtung der Landesregierung im Wirtschaftsausschuss zur Barrierefreiheit

Anfang Februar endete die Fahrt mit der NordWestBahn von Göttingen nach Holzminden für eine Frau im Rollstuhl auf dem Mittelbahnsteig in Holzminden. Da dieser Bahnsteig aktuell immer noch nicht barrierefrei ist, dauerte es Stunden, bis die Person mit Hilfe von Feuerwehr und Rettungsdienst den Bahnhof Holzminden verlassen konnte. Dieser unrühmliche Zwischenfall veranlasste die heimische SPD- Landtagsangeordnete Sabine Tippelt, eine Anfrage mit insgesamt 11 Fragen an die Niedersächsische Landesregierung zu stellen. mehr...

 
 

Fotoausstellung „Landwirtschaft der Gifte. Ihr Preis für den Menschen“ in Bevern feierlich eröffnet

Vollbesetzt präsentierte sich der Ausstellungssaal des Weserrenaissance-Schloss Bevern am Sontag bei der Ausstellungseröffnung zum Thema „Landwirtschaft der Gifte, Ihr Preis für den Menschen“. Der Besucherandrang war so groß, dass die Sitzplätze nicht ausreichten. mehr...

 
 

Deutsches Rotes Kreuz und Freiwillige Feuerwehr empfangen Minister Pistorius in Delligsen

Auf Einladung der heimischen Landtagsabgeordneten Sabine Tippelt hat Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius am Mittwoch das DRK in Delligsen besucht. „Die Idee Boris Pistorius einzuladen kam vom stellvertretenden Kreisbereitschaftsleiter Dirk Schinke. Wir haben hier bei uns eine ganz besonders gute Zusammenarbeit zwischen Freiwilliger Feuerwehr und Deutschem Roten Kreuz und das kann man dann auch mal so zeigen“, so Tippelt bei der Begrüßung. mehr...

 
 

80.000 Euro für Insektenschutz in Holzminden: Niedersächsisches Umweltministerium gibt 1,3 Millionen Euro für Biologische Vielfalt in Städten und Dörfern

Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz fördert im Rahmen des „Programms zur Erhaltung der biologischen Vielfalt in Dörfern und Städten" Projekte zum Insektenschutz mit rund 1,3 Millionen Euro. 80.000 Euro gehen dabei für die Renaturierung und Neuanlage von Gewässern nach Holzminden. mehr...

 
 

Sabine Tippelt sieht positiven Beitrag zur ökologischen und ökonomischen Nachhaltigkeit. Landkreis Holzminden bekommt 141.000 Euro für den Naturschutz

Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz hat auch in diesem Jahr wieder Naturschutzprojekte aus der Fördermaßnahme „Gemeinschaftsaufgabe Agrarstruktur und Küstenschutz" (GAK) mit insgesamt 4,8 Millionen Euro gefördert. Die Mittel werden im Rahmen des „Investiven Naturschutzes" für Biotopentwicklungsmaßnahmen in der Agrarlandschaft, die Lebensräume und Lebensstätten wildlebender Tier- und Pflanzenarten schaffen, wiederherstellen und entwickeln, verwendet. Eingesetzt werde sollen sie für die Wiedervernässung von Mooren, die Renaturierung von Fließgewässern, die Entwicklung von Nassgrünland und für den Wiesenvogelschutz. mehr...