Nachrichten

Auswahl
 

Sabine Tippelt: Nochmal mehr Geld für die Feuerwehren in Niedersachsen

Die Niedersächsische Landesregierung stellt mit dem Nachtragshaushalt 1,5 Millionen Euro und zusätzlich 1 Million Euro erstmals aus der Feuerschutzsteuer für die Ausbildung der niedersächsischen Feuerwehren zur Verfügung. Diese Mittel werden der niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz (NABK) zur Verstärkung ihres Lehrbetriebes zur Verfügung gestellt. mehr...

 
 

Rosenmontagsfeier der Gruppe „Stricken mit Herz“ und „Köhler-Emmy“

Eine ganz besondere Aktion hatte sich die Gruppe „Stricken mit Herz“ für Rosenmontag überlegt. Initiatorin Sabine Baraniak und ihre Gruppe hatten, mit Unterstützung der Landtagsabgeordneten Sabine Tippelt, als besonderen Abschluss der gemeinsamen Spendenaktion untern dem Motto „Miteinander-Füreinander“, die Präsentation der „Köhler-Emmy“ geplant. mehr...

 
 

Sabine Tippelt besucht die Holzmindener Ballnacht der Bürgerschützengesellschaft

Alle Gäste, die die Holzmindener Ballnacht der Bürgerschützengesellschaft besuchten, haben eine rauschende Ballnacht und ein tolles Fest auf besonderem Niveau erlebt. So auch die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt, die mit knapp 500 anderen Festgästen dem scheinbar grenzenlosen Musikrepertoire von Daniel Ligges & Band lauschte.
mehr...

 
 

Sabine Tippelt besucht die Jahreshauptversammlung der Sportschützen Delligsen-Föhrste

An der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Delligsen-Föhrste nahm auch die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt teil. So waren auch in diesem Jahr Ehrungen und Berichte über die zahlreichen Veranstaltungen Themen bei der JHV der Sportschützen Delligsen-Föhrste. mehr...

 
 

Rede zur Gedenkfeier für die Opfer des Nationalsozialismus auf dem Ehrenfriedhof bei Holzen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ich bedauere es sehr, dass ich an der Gedenkfeier für die Opfer des Nationalsozialismus auf dem Ehrenfriedhof in Holzen krankheitsbedingt nicht teilnehmen konnte.
Deshalb möchte ich mich an dieser Stelle ausdrücklich bei unserer Landrätin Angela Schürzeberg für das Vortragen meiner Rede bedanken. mehr...