Sabine Tippelt besucht Neujahrsempfang beim Delligser Gewerbeverein „WIR“

 
 

Am Montag im Rahmen einer Andacht in der Delligser St-Georgskirche, der jährliche Neujahrsempfang des Werbe-Interessen-Ring Delligsen statt. Die Andacht wurde dabei von Pfarrer Paul-Gerhard Feilcke gestaltet.

 

Die WIR Vorsitzende Isabell Witte machte in ihrer Begrüßung deutlich, wie wichtig ihr der Neujahrsempfang sei und dass der Austausch mit so vielen Menschen, gleich zu Beginn des Jahres immer sehr schön ist. Neben Delligsens Bürgermeister Dirk Knackstedt und Bürgermeisterkandidat Holger Mittendorf, war auch die heimische Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt vor Ort und hatte in ihrem Grußwort drei zentrale Themen. Zum einen hob sie die Wichtigkeit Europas als demokratische Einheit hervor und machte in diesem Zusammenhang deutlich, wie wichtig die Europawahl im Mai sei. Außerdem ging sie auf die von der Niedersächsischen Landesregierung durchgeführte Abschaffung der Kindergartengebühren und die Einführung des Reformationstags als Feiertag für Niedersachsen ein. Zum Schluss lobte sie alle Anwesenden, egal ob aus Vereine, Verbänden, Institutionen oder der Wirtschaft, für ihr großes Engagement, für eine lebenswerte und schöne Heimat.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.