Sabine Tippelt: Projekte der HAWK zur Verbesserung der Studienqualität für Landesförderung „Qualität plus“ ausgewählt.

 
 

Die Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt ist hocherfreut, dass die Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen (HAWK) mit zwei Projekten für das Förderprogramm „Qualität plus – Programm zur Entwicklung des Studiums von morgen“. der Landesregierung ausgewählt wurden.

 

Die HAWK hat mit der Bewerbung um das Programm mit zwei Konzepten überzeugen können: Das ELearningKonzept und Pilotprojekt für selbstbestimmtes und forschendes Lernen mit Wikis als Wissensmanagementtool sowie ein Projekt zu Green Building – Digitale Planung (GBDigital) wurden von der Landesregierung als besonders förderungswürdig angesehen.

„Mit diesen zwei Zukunftsthemen, ELearning und Green Building, hat die HAWK nicht nur gegenüber der Landesregierung ihr Potential bewiesen, auch für die Studierenden der HAWK ist das eine tolle Nachricht. In Holzminden kann man Zukunft studieren,“ so Sabine Tippelt.

Das Ziel von „Qualität plus – Programm zur Entwicklung des Studiums von morgen“. Ist es innovative Ideen zur Verbesserung der Studienqualität zu unterstützen.

Mit dem Förderprogramm unterstützt das Ministerium für Wissenschaft und Kultur die niedersächsischen Hochschulen bei der Weiterentwicklung von Studiengängen sowie ihrer Gesamtstrategie für Studium und Lehre. Für insgesamt 48 ausgewählte Projekte stehen in den kommenden drei Jahren Fördergelder in Höhe von rund 15 Millionen Euro zur Verfügung.

Studierende sollen so auf die digitale Lebens- und Arbeitswelt vorbereitet werden – beispielsweise mit der Etablierung digitaler Lern- und Prüfungsformate. Damit ist das Programm zugleich Bestandteil der Digitalisierungsstrategie für die niedersächsischen Hochschulen. Weitere Themenbereiche sind unter anderem die Vermittlung interkultureller Kompetenzen oder die Integration forschenden Lernens in die Curricula.

 

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.