Einweihung des neuen Dorfplatzes in Lenne

 
 

Mit einem großen Festakt ist am Samstag der neue Dorfplatz in Lenne eingeweiht worden. Nach jahrelanger Planung, verschiedenen Anträgen und insgesamt drei Bauphasen kann sich das Ergebnis dabei mehr als sehen lassen.

 

Die Kosten für den neuen Dorfplatz belaufen sich dabei insgesamt auf rund 740.000 Euro. 380.000 kamen dabei als Förderung vom Amt für regionale Landesentwicklung und somit vom Land Niedersachsen. Groß daher auch die Freude bei der heimischen Landtagsabgeordneten Sabine Tippelt, die genau wie Landrätin Angela Schürzeberg zu den Ehrengästen bei der offiziellen Einweihung, mit obligatorischem Durschneiden des Bandes, zählte.

Gemeinsam mit dem neuen Dorfplatz wurde auch noch der neue Gedenkstein für den Bund der Vertriebenen eingeweiht. Gerade für Lenne ein wichtiger Gedenkstein, beheimatete das Dorf doch zwischen 1947 und 1950 rund 600 Vertriebene.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.