Sabine Tippelt bei der Jahreshauptversammlung der B 240-Initiative

 

150 Zuhörerinnen und Zuhörer waren gekommen, das große Interesse bestätigt die Bedeutung der Initiative für die Bürgerinnen und Bürger. Bei der Jahreshauptversammlung wurde deutlich, dass die Initiative weiter kämpfen muss. Vor allem für beim Ithtunnel ist noch weitere Agrumentation seitens der Inititiative nötig, um die Gegner des Anliegens zu überzeugen. Dies stellte Markus Brockmann, Chef der Straßenplaner in Niedersachsen heraus.

Sehr erfreulich ist die Nachricht, dass alle notwendigen Mittel für die Planung der Perlenkette vorliegen. Auch das Land Niedersachsen trägt einen Teil der Kosten. Die zukünftigen Herausforderungen liegen nicht mehr im Finanziellen bereich, sondern beim finden von Personal für die Planungsbehörde. Vor allem Bauingeneure fehlen momentan noch.

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.