Eröffnung des neuen Feuerwehrgerätehauses in Varrigsen

Tippelt Sabine 960
 
 

Zwei Jahre und 760 freiwillige Arbeitsstunden hat es gedauert, nun ist es vollbracht. Die freiwillige Feuerwehr Varrigsen hat endlich ihr neues Gerätehaus einweihen können. Mit dabei war auch die Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt.

Ffw Varrigsen
 

Sabine Tippelt mit Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Varrigsen vor einem Einsatzfahrzeug

Begonnen hat die Renovierung im September 2010. Damals wurde zunächst die holzverkleidete Außenfassade neu gestrichen, bevor man innen mit dem Neubau der alten Treppe – die in den Aufenthaltsraum führt – begann. 2011 starteten die Feuerwehrleute mit den größeren Umbaumaßnahmen. Dazu gehörte zum Beispiel die komplette Entkernung und Sanierung der Dachetage. Letzter Schritt der Renovierung waren dann die Neumöblierung des Schulungs- und Aufenthaltsraums, sowie ein neuer Anstrich der Fahrzeughalle. Die Arbeiten an dem seit 1951 in Feuerwehrdiensten stehenden Gebäude, wurden – unter finanzieller Unterstützung der Gemeinde Delligsen – von den Aktiven und der Altersgruppe durchgeführt.

Alle bei der Einweihung anwesenden Gäste lobten dieses ehrenamtliche Engagement und die Tatsache, dass die Feuerwehrkameradinnen und –kameraden bereit sind, weit über ihren Dienst hinaus etwas für das Gemeinwesen zu leisten. Die Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt war beeindruckt vom Einsatz und den Arbeiten der Freiwilligen Feuerwehr in Varrigsen. „Wir hören oft, dass das ehrenamtliche Engagement in unserer Gesellschaft zurückgeht, das immer weniger Menschen bereit sind, sich in den Dienst der Gemeinschaft zu stellen. Wenn ich hier heute sehe und höre, was die Varrigser geleistet haben, dann kann ich sagen, dass das wohl kaum für diese Männer und Frauen gilt. Darauf können wir alle – und sie selber am meisten – stolz sein“, sagte Tippelt am Rande der Führung durch die Räumlichkeiten.

Während der Eröffnung nahm Ortsbrandmeister Andreas Ipkendanz einige Beförderungen vor, bevor er das neue Gerätehaus allen Besuchern zugänglich machte. Diese konnten sich ebenfalls das renovierte Gebäude ansehen, sowie zahlreiche Feuerwehrfahrzeuge.
 

 
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.